Letztes Feedback

Meta





 

Selamat pagi (Guten morgen)

ich raste gerade aus, weil ich soviel geschrieben hab und plötzlich alles gelöscht wurde Echt nicht fair... ok alles von vorne.

Also ich sitze gerade im Lehrerzimmer und hier tanzt gerade ein Lehrer zu dem Lied das ich singe ("Ich haaaabe ein Hamster, ein Hamster, ein Hamster...) ohhh mein Bubbles. Küsst ihn von mir, ich bring euch um, wenn er nicht mehr lebt Jaaa, jedenfalls liebe ich die Menschen hier. Die sind einfach immer gut drauf und tanzen und singen haha achja UND ich kann soviel Essen dank ihnen probieren.

Letztens waren wir wandern mit ein paar Lehrern hier im Wald wandern.. der heißt Achtung: Taman Hutan Raya Haji Juana. Super Name, super Ort. Vor allem die Luft dort war so frisch, ganz anders als hier in der Stadt. Manchmal denk ich, dass ich sicher alle Krankheiten auf der Welt mit nach Hause bring. Egal, ob es wegen der Luft hier ist oder wegen den nicht vorhandenen Hygienestandards. Ok wieder zurück zu dem wunderschönen Ort. Während dem Krieg haben sich damals die Holländer und die Japaner Bunker gebaut, in die wir auch reingehen durften... selbst am Baustil kann man erkennen, wie ordentlich die Europäer gearbeitet haben hahahahah

Dank den Indonesiern bin ich süchtig nach den koreanischen Dramen hahahha (chrissi du weißt was unsere Beschäftigung sein wird, wenn ich wieder komm :*)

Okay und ich muss sagen, ich hatte noch immer keinen Kulturschock hahah.. ich habe eine Französin getroffen, die meinte sie hätte direkt einen gehabt. Auf die Frage, was für einen Kulturschock sie genau hatte, meinte sie dann: "Ich versteh halt null warum Moslems keinen außerehelichen Sex haben" Achsoooo, ich dachte mir nur: ich glaub du bist echt im komplett falschen Land gelandet, wenn du sowas als Schock empfindest. Nur mal nebenbei: Sie ist schon abgereist, war 6 Wochen hier und hat einfach nur Reis pur gegessen.. einfach nur puren weißen Reis jeden Tag.. also nichts mit "submerge ourselves into the indonesian culture" :D Das Essen ist hier so lecker und gleichzeitig so ungesund.... ich habe innerhalb den 3 Wochen 4 Kilo zugenommen. Herzlichen Glückwunsch mir. Ich bin noch 5 Wochen hier!!

 Vor ein paar Tagen habe ich meinen Flug nach Singapur mit Neele (auch eine Deutsche AIESECerin aus Jakarta) gebucht. Vom 14.-17.3. Danach habe ich noch genau eine Woche das Praktikum und dann gehe ich wahrscheinlich mit ein paar Lehrern für 3 Tage nach Karimunjawa (schaut euch die Bilder auf Google an). Und dann wollte ich nach Thailand, Bali und Lombok Ich hoffe das klappt alles so...

  

Ich schreibe bald wieder rein.

 

 

2 Kommentare 7.3.14 08:51, kommentieren

Werbung


Salamat sore! (Guten Abend)

Ich sitze mit den anderen Handysuchtis auf dem Sofa, es ist 22.30 Uhr und ein paar Mäuse rennen durch das Zimmer. Wie ist es bei euch so? Hahahah.. nicht witzig. Egal, ich fang mal an zu erzählen, was ich heute erlebt habe. Ich denke, dass wird für meine Mäuse auch ganz interessant.. fehlt nur noch dass sie auf meinen Schultern sitzen und mitlesen.

Heute sind wir ganz früh in die Stadt Subang gefahren, um dort das Restaurant von den Eltern meiner Gastmuddi zu eröffnen. Ich war schon einmal in dem alten Restaurant und obwohl ich sagen muss, dass es hier im Haus noch für indonesische Verhältnisse recht "sauber" ist, kann ich sagen, dass jeder von euch (wie ich) fast gekotzt hätte bei dem Anblick der Insekten die durch das Restaurant rennen. Ich hab mich wirklich dran gewöhnt und ich finds um ehrlich zu sein richtig krass, dass ich mich dran gewöhnen konnte. Ihr wisst alle wie ich bin und ich bin meinem Ziel etwas näher gekommen. Ich hatte einige Erwartungen an Indonesien. Natürlich wollte ich in erster Linie die Kultur und die Menschen kennenlernen, und das nicht nur oberflächlich, sondern wirklich intensiv. Ich habe mich dazu entschlossen in Indonesien ein Praktikum zu machen, um an meine Grenzen  zu kommen und es scheint vielleicht ein wenig übertrieben aber ich weiß, dass wahrscheinlich jeder von euch nachvollziehen kann was ich damit meine. Zurück zu meinem Tag. Wir wollten zum Vulkan Takuban Perahu, aber da heute ein Sonntag ist und viel zu viele Leute aus Jakarta kommen um sich den Vulkan anzuschauen, haben wir beschlossen ein anderes Mal wieder zu kommen. Auf dem Weg nach Subang hab ich mal wieder die schönste Landschaft erleben dürfen. Es ist unglaublich wie schön Indonesien ist und wie wenig die Menschen ihre Natur schätzen und sie verdrecken. Jedenfalls sind wir ausgestiegen um ein paar Fotos zu machen. Meidy, ein Indonesier und guter Freund der Familie, der auch mit im Haus lebt, war so nett und wollte ein Foto von mir und den Teegärten hinter  mir machen. Und jetzt kommts: was war da hinter mir? Blackie. Ein Straßenköter, der ne Dose Cola im Maul hatte. Und was hab ich vorher noch gesagt? "Ne ne ich will doch kein Bild, hab Angst dass er mich beißt." Meidy hat mich natürlich ausgelacht und meinte ich soll mich nicht so anstellen. Und ja, ich wollte mir was beweisen und hab zugestimmt (ja, Katja, du weißt was danach passiert ist... rate mal) Ich hör nur, wie dieser Hund die Dose fallen lässt und plötzlich auf mich losrennt. Ich bin noch nie so schnell weggewesen und ich sag euch, ich hätte mir fast in die Hose gemacht :D  Natürlich war das der Witz des Tages (Meidy hat am ENde zugegeben, dass er dann Angst bekommen hat, dass der Hund mich beißt) Es gibt auch ein Bild kurz vor dieser spontanen Aktion des behinderten Hundes :D

Wir waren dann noch in so nem "Freibad", in dem man nicht mit Badehose/Bikini/Badeanzug  rumlaufen darf. Das heißt also in Indonesien: Shorts und T-Shirt um im Pool zu schwimmen. Saulecker und mega bequem - ihr könnts euch sicher denken.

 Hm und die letzten Tage. 

Einmal auf dem Weg von der Schule nach Hause (ich fahre mit dem Ankot... das ist sowas wie der Dolmus in der Türkei Jasemince, nur in kleiner und gestörter) ist mir auch was dummes passiert. Für eine 20Minütige Strecke zahlt man ca. 2000-2500 Rupiah (16.000 Rupia = 1 Euro) und man sollte es immer passend haben. Ich weiß wirklich nicht ob die Fahrer Drogen nehmen oder obs einfach normal ist, dass sie anders sind als alle anderen Indonesier. Unfreundlich, abwesend und sie fahren wie die Gestörten. Jedenfalls war ich an dem Tag erstmal unglaublich stolz auf mich weil ich die Straße überqueren konnte und nur 2 min gebraucht hab (sonst immer mind. 5min) Zur Info: Ankots hält man an indem man den RECHTEN arm ausstreckt (also egal wo auf der Straße), die halten dann an und nehmen dich mit, und lassen dich auch raus überall raus wenn man KIRI KIRI (= links, links) ruft. Ich setz mich rein, denk  mir nichts, natürlich weiß ich die Strecke immernoch nicht auswendig. Mir fällts schwer mir die Straße, wo ich wohn, zu merken. Plötzlich, nach 10 Minuten steigen alle an der selben Stelle aus und der Fahrer gibt mir zu verstehen ich solle doch auch raus. Mein Englisch hat natürlich nichts gebracht und zahlen wollte ich auch  nur die Hälfte. Ich habe ihm 2000 Rupiah gegeben und hab 1000 wieder zurückverlangt, die er mir aber nicht geben wollte. Hab dann trotzdem drauf bestanden und er hat mir den 2000 Rupiah Schein auf den Boden geschmissen. Idiot. Egal, ich bin in irgendeinen Ankot  gestiegen- war wieder falsch. Und musste wieder den ganzen Weg zurück. Also habe ich insgesamt 1,5 - 2h gebraucht. hahahhaha

Ich bin jetzt müde und werde versuchen rauszufinden, wie ich Bilder hochladen kann, ohne dass es 10 h braucht. Es funktioniert hier überhaupt nicht

Schreibt imagemir weiterhin Kommentare :D Ich freu mich so sehr :-* 

 

 

 

 image

 

 

image

 

 

1 Kommentar 23.2.14 17:08, kommentieren